Gesetze einhalten und vorwegnehmen Unsere Compliance-Richtlinien
alt text
GRI 307: Umweltcompliance; 419: Sozioökonomische Compliance; 416: Kundengesundheit und -sicherheit; 417: Marketing und Kennzeichnung. Sowie 205: Korruptionsbekämpfung; 206: Wettbewerbswidriges Verhalten; 406: Nichtdiskriminierung; 407: Vereinigungsfreiheit; 408: Kinderarbeit; 409: Zwangsarbeit; 411: Rechte indigener Völker; 412: Einhaltung der Menschenrechte; 413: Lokale Gemeinschaften; 415: Politische Einflussnahme Sustainable Development Goals (SDG) der UNO, Nr. 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum; Nr. 10: Weniger Ungleichheiten; Nr. 12: Nachhaltiger Konsum und Produktion; Nr. 16: Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Gesetzestreues Handeln

Als führendes Sicherheitsunternehmen ist für EVVA ein gesetzestreues Handeln eine absolute Selbstverständlichkeit. Bei EVVA gab es auch in diesem Berichtszeitraum seit 2015

  • keine Strafen oder Sanktionen hinsichtlich Nichteinhaltung von Umwelt- oder anderen Gesetzen
  • keine Verstöße hinsichtlich politischer Einflussnahme
  • keine Verstöße gegen Vorschriften hinsichtlich Produkt- und Dienstleistungsinformationen, Kennzeichnung (z.B. auf Verpackungen) und Marketing/Kommunikation. Mehr zum Thema Kundensicherheit erfahren Sie unter Qualität sowie Zertifizierungen

EVVA dokumentiert und überwacht alle Gesetze und Richtlinien, u.a. zum Betriebsanlagen-Recht, in einer eigenen Rechts-Software. Sie enthält sämtliche Verordnungen und Gesetzesänderungen, die für einen Produktionsbetrieb wie EVVA relevant sind, z.B. hinsichtlich Arbeitssicherheit, Altgeräte etc. Gemeinsam mit anderen Richtlinien wie dem Umweltschutzregister – das die gesetzlichen Vorschriften u.a. zum Thema Umwelt beinhaltet – und externen Audits (z.B. im Rahmen von „ISO 9001: Qualitätsmanagement“) verschafft das EVVA einen optimalen Überblick.

Für den Transport von Gefahrengut (z.B. Batterien) ist bei EVVA ein eigener Gefahrengut-Beauftragter nominiert, der über alle entsprechenden Gesetze informiert ist. Er weiß auch, welche Produkte in welchen Ländern als Gefahrengut gekennzeichnet werden müssen, wie Lithium-Batterien z.B. im arabischen Raum.
 

Herausforderungen seit 2015

Im Berichtszeitraum gab es zwei Vorfälle, nach denen EVVA seine Schutzvorkehrungen in diesen Bereichen verstärkt hat.

  • 1) Galvanikunfall: Im Berichtszeitraum wurden zwei chemische Prozesse in der Galvanikabteilung des Headquarters nicht ordnungsgemäß ausgeführt. Ein Mitarbeiter musste für längere Zeit in den Krankenstand. Da eine individuelle menschliche Fehlbedienung vorlag, gab es kein Verfahren gegen EVVA. Näheres unter Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz
     
  • 2) Grenzwertüberschreitung Abwasser-Kanal: In 2019 wurde eine Verunreinigung im Kanal beim Headquarter begutachtet. Die Ursache wurde sofort behoben, es hat kein Strafverfahren gegen EVVA gegeben. Näheres unter Recycling Wasser

 

Vorsorgen und vorwegnehmen

Neben den erwähnten Maßnahmen helfen EVVA weitere Richtlinien dabei, auch in Zukunft Gesetze immer zu wahren oder sie sogar vorwegzunehmen:

  • Unser Code of Conduct
    Wir von EVVA wollen Vorbild sein und uns so verhalten wie es unseren Werten als Familienunternehmen entspricht. Darum hat EVVA seit vielen Jahren einen eigenen Code of Conduct formuliert – mit Regeln, die etwa Korruption, Geschenkannahmen, Diskriminierung oder Wettbewerbsverstöße verhindern sollen. Dieser Verhaltenskodex wurde allen Mitarbeiter/-innen der gesamten EVVA-Gruppe von der Geschäftsführung oder ihren Führungskräften überreicht. Neu eintretende Mitarbeiter/-innen erhalten ihn in einer kompakten „EVVA Kultur“-Box, zusammen mit unserer Vision, unserem Leitbild und unseren Werten. Alle Beschäftigte in allen EVVA-Niederlassungen sind darüber informiert, sofort ihre Führungskraft oder auch direkt den Geschäftsführer zu unterrichten, falls sie Gesetzesverstöße wahrnehmen oder in Interessenskonflikte geraten sollten 
  • Foto Legal Office
    Im Legal Office werden die EVVA-Rechtsschulungen vorbereitet
    Anti-Korruptions-Schulungen
    Seit 2019 finden zusätzlich im EVVA Headquarter vorbeugende Korruptions-Achtsamkeits-Schulungen für Mitarbeiter/-innen statt, die von der Rechtsabteilung organisiert und durchgeführt werden. „Anhand von anschaulichen Beispielen ist sofort klar, was gegen Gesetze oder bereits gegen die internen EVVA-Verhaltensrichtlinien des Code of Conduct verstößt, wie z.B. bei Geschenkannahmen“, fasst Dr. Karin Frank vom EVVA Legal Office zusammen. Bei EVVA ist es noch nie zu Problemen oder gar Strafverfahren gekommen 

  • Schulungen „Kartellrecht“ (seit 2015) und „Grundlagen des Vertragsrechts für Nichtjuristen“ (seit 2019). Auch diese beiden Schulungen für Mitarbeiter/-innen werden von der EVVA-Rechtabteilung regelmäßig abgehalten. Jeder Beschäftigte erhält wertvolle Tipps, wie man kartellrechtliche Gefahren erkennt bzw. Verträge korrekt versteht und gestaltet
     
  • Check der Lieferkette. Näheres dazu unter Nachhaltigkeit bei Lieferanten
     
  • Ausgeprägter Datenschutz. EVVA erfüllt die strengen DSGVO-Vorschriften der EU (teilweise sogar vor ihrer gesetzlichen Wirksamkeit) und setzt umfassende Datenschutz-Maßnahmen. Näheres unter Datenschutz
Sie erreichen uns telefonisch:
Mo - Do: 7:30 - 16:30 Uhr
Fr: 7:30 - 14:00 Uhr

+43 1 811 65-0
oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service
Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an
office-wien@evva.com