Datenschutzerklärung der EVVA Sicherheitstechnologie GmbH gem. Art 13 DSGVO

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen einen Überblick geben, wozu wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und welche Risiken sich für Sie aus dem Datenschutzrecht ergeben. Welche Daten wir im Einzelnen verarbeiten, und in welcher Weise diese genutzt werden, hängt hauptsächlich von den von Ihnen genutzten Produkten ab.

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH
Wienerbergstraße 59-65
1120 Wien
Österreich
Telefon: +43 (1) 811650

Wir erfassen und verarbeiten Ihre Daten im technisch unbedingt erforderlichen Umfang zum Betrieb unserer Website, und um Ihnen bestmöglichen Zugriff auf unsere Dienstleistungen zu ermöglichen.

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, erfassen unsere Server automatisch Informationen technisch erforderlicher und unvermeidbarer Natur, insbesondere zum Zweck des Verbindungsaufbaus, der grundlegenden Funktionalität und zur Gewährleistung der Systemsicherheit. Dazu gehören die Art des verwendeten Browsers, das verwendete Betriebssystem, DNS Informationen in Bezug Ihre IP Adresse, die Verbindungsdaten des verwendeten Computers (IP-Adresse), die Website, von der aus Sie uns besuchen (Referrer-URL), die Seiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum und die Dauer des Besuches. Rückschlüsse aus diesen Daten auf bestimmte Personen sind aufgrund einer Pseudonymisierung für uns nicht möglich. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Wenn Sie mit uns über ein eingebundenes Formular in Kontakt treten, so werden zusätzlich personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten jeweils erhoben werden, ist aus dem Kontaktformular zu entnehmen. Die Daten werden zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert. Pflichtangaben sind durch ein Sternchen (*) gekennzeichnet. Alle weiteren Angaben sind freiwillig. Die im Zusammenhang mit dem Kontaktformular anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Bearbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, wenn es um Ihre Kontaktierung im Rahmen eines Vertragsabschlusses geht. Im Übrigen ist es unser berechtigtes Interesse Ihre Anfragen zu beantworten, so das in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage zutrifft.

Wir greifen im Rahmen unserer Website auf das Angebot von Google Maps zurück. Dadurch können wir interaktive Karten in unserer Website einbinden und erhöhen damit den Informationsgehalt in Ihrem Sinne. Durch Ihren Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzone, Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung, und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

Entsprechend DSGVO steht Ihnen auch hierfür ein Widerspruchsrecht zu, allerdings müssen Sie sich hierfür direkt an Google wenden. Sie erhalten weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre bei www.google.de/intl/de/policies/privacy. Unabhängig davon wollen wir auch darauf hinweisen, dass Google Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA verarbeitet und sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen hat, und somit im Rahmen der DSGVO zulässig zu erachten ist.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

 

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (www.google.at). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“ (siehe Punkt 6), Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben selbstverständlich die Google Funktion zur IP-Anonymisierung auf unserer Website aktiviert, womit Ihre IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt übermittelt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen, und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Die Nutzungsbedingungen und Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Opt-Out Cookie: Google Analytics deaktivieren

Wir nutzen das Angebot von Google Adwords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Adwords) auf externen Webseiten auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse sein könnte, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und unseren Internetauftritt kontinuierlich zu optimieren.

Diese Funktionen werden durch Google über sogenannte „Ad-Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Adwords ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Adwords-Kunden besucht, und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Adwords-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden.

Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir anhand dieser Informationen die Nutzer nicht identifizieren.
Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von AdWords Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern:

  1. Durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten.
  2. Durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „ www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen.
  3. Durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.
  4. Durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Damit die Benutzung der Webseiten und Präferenzen der Webseiten-Besucher benutzerfreundlich gestaltet werden kann – aber auch um die Funktionalität des dahinterliegenden Content Management Systems überhaupt erst technisch zu ermöglichen, werden Cookies eingesetzt. Bei Cookies handelt es sich um Text-Dateien, die auf Ihrer Festplatte abgelegt werden um eine Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website zu ermöglichen.

Sie können die Speicherung von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem sie entsprechende Browser-Einstellungen vornehmen. Bereits gesetzte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Wie Sie Cookies löschen oder deren Speicherung verhindern, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Browser-Anleitung. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, so kann dies zu einer Beeinträchtigung bei der Usability unseres Internetangebotes führen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Die Übertragung der Daten erfolgt in Abhängigkeit des verwendeten Browsers mit einer von 128 Bit bis 256 bit SSL-Verschlüsselung. Trotz regelmäßiger Kontrollen und stetiger Verbesserung unserer Sicherheitsmaßnahmen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren nicht möglich. Um die Funktionalität der vorgelagerten Sicherheitssysteme zu ermöglichen ist es erforderlich die unter Punkt 3 erfassten Daten in pseudonymisierter Form teilweise auch bis zu einem Jahr zu speichern, um etwaige Angriffe mit Zeitverzögerung aufspüren, nachweisen und abwehren zu können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Personenbezogene Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder Sie die Löschung verlangen. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Daten nur löschen können, sofern der Löschung keine anderen gesetzliche Regelungen entgegenstehen, wie z.B. gesetzlich geregelte Aufbewahrungspflichten. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannte Norm vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder Vertragserfüllung besteht oder Sie Ihre diesbezügliche Einwilligung erteilt haben.

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten auch von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des von uns durchgeführten Bewerbungsverfahrens. Dabei kann die Verarbeitung auch auf elektronischem Wege erfolgen. Das ist immer dann der Fall, wenn der Bewerber Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, also per E-Mail oder über einen auf unserer Internetseite implementiertes Webformular, an uns übermittelt. Schließen wir mit einem Bewerber einen Anstellungsvertrag, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird allerdings zwischen uns und dem Bewerber kein Anstellungsvertrag geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, außer es gibt eine gesetzliche Grundlage für ein überwiegendes berechtigtes Interesse des Verantwortlichen für eine längere Aufbewahrung der Daten oder eine ausdrückliche Einwilligung des Bewerbers für eine weitere zulässige Verarbeitung der Bewerberdaten.

Wir möchten alle Bewerber nur nach ihrer Qualifikation bewerten und bitten daher, auf Angaben über rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder eine etwaige Gewerkschaftszugehörigkeit, genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung in der Bewerbung insofern möglich zu verzichten.

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in anderer Weise verletzt worden sind, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Sollte auch hier für Sie keine Lösung gefunden werden, so können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. Hierfür ist die Datenschutzbehörde in Österreich zuständig.

Datenschutzbeauftragter:
Peter Oskar Miller
Millergasse 3
1060 Wien
Email: evva(at)datenschutzbeauftragter.at

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien
Telefon: +43 1 521 52-25 69
Email: dsb(at)dsb.gv.at

Entsprechend Art 15 DSGVO haben Sie das Recht auf Auskunft. Selbstverständlich sind wir bemüht jedem Auskunftsbegehren entsprechen den gesetzlichen Anforderungen und Fristen nachzukommen. Auf Grund besonderer Umstände, wie eine rund 100-jährige Firmengeschichte und der umfangreichen Archivierung aller erforderlichen Daten zum Zweck der langfristigen Servicierung unserer Produkte, ist es unvermeidbar grundlegende personenbezogene Daten auch langfristig zu speichern. Dies ist entsprechend ErwG 47 auch zulässig, da hierbei weder die Interessen noch die Grundrechte und Grundfreiheiten betroffener Personen überwiegen können.

Auf Grund der Firmengeschichte ist aber der Großteil der Daten nicht in elektronischer Form erfasst bzw. erfassbar wodurch eine Beauskunftung entsprechend Art 15 DSGVO ohne Vorsatz möglicherweise unvollständig oder unrichtig sein könnte. Um dies weitestgehend (und im Interesse) des Auskunftswerbenden zu vermeiden, ist EVVA hier äquivalent zu ErwG 63 auf die Unterstützung durch den Auskunftswerbenden angewiesen und weist in diesem Sinne auf die Mitwirkungspflicht des Betroffenen hin. EVVA ist daher nicht nur berechtigt, sondern auch verpflichtet, im Rahmen eines Auskunftsbegehrens nicht nur entsprechend ErwG 64 der Prüfpflicht zu Identität der Auskunft suchenden Personen nachzukommen, sondern auch diese Personen darüber zu informieren, dass hierbei eine Mitwirkungspflicht des Betroffenen entsprechend ErwG 63 besteht. Wir ersuchen daher diesbezügliche Begehren bereits im Rahmen der Anfrage mit entsprechendem und schlüssigem Identitätsnachweis sowie etwaigen Basisinformationen, wie beispielsweise bekannte Kommunikationswege mit EVVA (Bewerbung, ehemaliger Mitarbeiter einer Niederlassung, Schließanlagennummer, …), auszuführen.