Hero image

Geschichte gestalten - Geschichte schreiben

News | 20. August 2019. EVVA feiert 100 Jahre. Stefan und Nicole Ehrlich-Adám, Geschäftsführung und Eigentümer der EVVA-Gruppe, führen das Unternehmen erfolgreich seit 1999. SECURITYNEWS hat  sie gefragt, was ihre und EVVAs Bahnen lenkt, und welche Ziele sie sich damals und heute gesteckt haben.

Was bedeuten 100 Jahre EVVA für Sie?
Stefan Ehrlich-Adám: Für uns sind 100 Jahre ein echter Meilenstein einer Erfolgsgeschichte, an der viele beteiligt waren und es noch heute sind. 100 Jahre  EVVA machen uns stolz, sie sind das Ergebnis von mutigem Unternehmertum über mehrere Generationen hinweg. In den Recherchen zum Jubiläum haben sich viele Geschichten aufgetan, die wir in einem Buch, dem EVVA Evolution Book und auf unserer Landingpage evva.com/startupseit1919 aufbereitet haben.

Was waren die wichtigsten Meilensteine?
Stefan Ehrlich-Adám:
Bei 100 Jahren können Sie sich vorstellen, dass es eine Menge an Meilensteinen gibt *lacht*. Der erste große war aber sicherlich die Entwicklung und Erzeugung von Profilzylindern und der ersten Doppelzylinder. 1937 wurde schließlich das erste Patent für ein Sicherheitsprodukt an EVVA verliehen. Ein voller Erfolg. Damit war der Weg in Richtung Sicherheitstechnik geebnet. Oder nehmen wir als Beispiel die Entwicklung und Perfektionierung der General-Hauptschlüsselanlage. Die angebotenen Schließanlagen wurden von da an immer vielseitiger und erfüllten immer mehr Sicherheitsbedürfnisse. Der erste große internationale Auftrag war der Flughafen Frankfurt. Und in den darauffolgenden Jahren wurden laufend innovative Schließsysteme entwickelt wie GPI, MCS, ICS, 3KSplus, die elektronisch unterstützte Schließanlagenberechnung eingeführt, und schließlich unsere eigenen elektronischen Zutrittssysteme mit AirKey und Xesar auf den Markt gebracht. Aber wir ruhen uns nicht darauf aus.


„Start-up seit 1919“ – was macht für Sie EVVA zum Start-up seit 100 Jahren?
Stefan Ehrlich-Adám: Seit 1919 steht der Name EVVA für „ErfindungsVersuchs-Verwertungs-Anstalt“. EVVA war also bereits 1919 ein Start-up und hat gemacht, was Start-ups heute tun, nämlich, zu erfinden, sich zu versuchen und Produkte zu verwerten. Und das ist es, was EVVA noch immer tut. Mit dem Ergebnis, dass EVVA heute über 200 Patente hält und weltweit führend ist bei mechanischen und elektronischen Zutrittssystemen.


Was sind die Herausforderungen in den kommenden Jahren?
Nicole Ehrlich-Adám: Für uns stellt sich eher die Frage: Was braucht es, um die richtigen Entscheidungen auch in den nächsten 100 Jahren zu treffen? Sicherlich wird man neue Wege in der strategischen Unternehmensführung gehen, einerseits um den veränderten Anforderungen an moderne Organisationen zu entsprechen, andererseits um den Herausforderungen des Marktes zu entsprechen. Und schließlich dürfen wir nicht vergessen, dass auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Anforderungen an einen modernen Arbeitgeber haben.
Stefan Ehrlich-Adám: Auf Produktionsebene wird EVVA neue Technologien für unsere Sicherheitswelt einsetzen und unsere Fertigung weiter auf die Herausforderungen der Zukunft ausrichten.


Was sind Ihrer Meinung nach die Erfolgsfaktoren von EVVA?
Nicole Ehrlich-Adám: Veränderung ist unsere Konstante. Wer Veränderung mitgestaltet, schafft Innovationen, setzt Trends, passt sich laufend an, schreibt die Geschichte mit. Die Anforderungen von heute und morgen benötigen diesen Mut zur Veränderung und zum lebenslangen Lernen – aber auch eine Arbeitswelt, die im digitalen Zeitalter Sinn stiftet und Raum für Entfaltung schafft. Als verlässlicher Begleiter, der zuhört, Fragen stellt, nach Lösungen sucht, Bedürfnisse erkennt und überrascht, bieten wir nach innen und nach außen die Sicherheit, die erwartet wird.

Was wünschen Sie sich für die  nächsten 100 Jahre?
Stefan Ehrlich-Adám: Unsere Vision für unser neues Jahrhundert ist ganz klar: den gestalterischen und innovativen Geist von EVVA immer weiterzutragen.

 

zurück
Sie erreichen uns telefonisch:
Mo - Do: 7:30 - 16:30 Uhr
Fr: 7:30 - 14:00 Uhr

+43 1 811 65-0
oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service
Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an
office-wien@evva.com