Hero image

Ausstellung: EVVA in der Deutschvilla in Strobl

News | 31. Juli 2020. EVVA ist Teil einer Ausstellung zur Industriegeschichte Österreichs

In Strobl am Wolfgangsee läuft bis 6. September die Ausstellung „Wohlstandsmaschinen – zur Industriegeschichte Österreichs“.

In der Ausstellung geht es vor allem darum wie die Industrialisierung zum Wohlstand aller beitragen konnte. Produkte konnten auf Grund von Serienfertigung günstiger angeboten werden und waren somit für alle erschwinglich. Dass die Industrialisierung, vor allem in ihrer ersten Phase zu Beginn des 19. Jhds. auch ihre Schattenseiten mit vielen sozialen Missständen hatte, wird in der Ausstellung natürlich auch nicht verschwiegen.

Neben der Voest, Elin, Salinen Austria u.a. hat auch EVVA einen Raum unter dem Motto „Wohlstandsmaschinen der Sicherheit“ gestaltet.

Alle Infos gibt es hier!

 

Wann und Wo

31.07.2020 – 06.09.2020
Kunsthaus Deutschvilla
Strobl am Wolfgangsee

Freier Eintritt

Die Deutschvilla in Strobl: ein markantes Gebäude, umgeben von einer Parklandschaft, inmitten des idyllischen Erholungsortes. Ein Haus das die wechselhafte Geschichte dieser Region widerspiegelt. Die Villa, 1896 im Toskana-Stil erbaut und diente der Familie Deutsch zur Sommerfrische. 1942 wurde die Villa als jüdisches Vermögen arisiert. Der Besitz wurde nach den Kriegsjahren restituiert und in der amerikanischen Besatzungszeit als Casino geführt. Bis in die 80iger Jahre war die Villa Ferien- und Fortbildungsheim der Universität Wien. Dieses geschichtsträchtige Gebäude wurde 1988 von der Gemeinde Strobl angekauft, vor dem Abriss bewahrt und steht dank des „Kulturvereins Deutschvilla“ der zeitgenössischen Kunst und Themenausstellungen zur Verfügung.

Product image
Product image
Product image
Product image
zurück
Sie erreichen uns telefonisch:
Mo - Do: 7:30 - 16:30 Uhr
Fr: 7:30 - 14:00 Uhr

+43 1 811 65-0
oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service
Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an
office-wien@evva.com