Hero image

Gemeinsam stark

News | 24. September 2020. Bereits 1978 wurde die Tischlerei Hirsch gegründet. Der Wandel zu einem erfolgreichen Schlüsseldienst fand auch gemeinsam mit einem Generationenwechsel statt.

Jürgen Hirsch übernahm den Betrieb von seinem Vater und ist nun seit mehr als sechs Jahren erfolgreicher EVVA-Elektronik-Partner. Mittlerweile reicht sein Kundenstock von Wels bis Wien.

Was ist Ihr Erfolgsgeheimnis?
Es sind viele Faktoren, die meiner Meinung nach Erfolg ausmachen. Wenn ich beispielsweise zu einem Kunden fahre ohne für das Produkt zu „brennen“, dann gehe ich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit ohne Auftrag heraus und habe noch dazu wertvolle Zeit vertan. Zudem will ich nicht nur einfach etwas verkaufen, ich will, dass wir alle miteinander besser sind. Ich habe dafür eine Lösung entwickelt, damit der AirKey-Zylinder noch wasserdichter ist. Mit meinem AirKey-Dicht-Set, das ich entwickelt habe und auch zusätzlich verkaufe.

Was haben die Kunden davon?
Obwohl AirKey sehr einfach in der Handhabung ist, gibt es immer wieder Kundenanfragen. Bei mir kann der Kunde immer anrufen. Zudem habe ich mit der EVVA-Elektronik den großen Vorteil der KeyCredits. Ganz wichtig ist für mich auch die passende Betreuung durch den Außendienst von EVVA. Thomas Fiala ist für mich stets eine große Hilfe.

Wie erfolgte der Wandel von der Tischlerei zum Elektronik-Partner?
Nach der Firmengründung begann die EVVA-Partnerschaft eigentlich aus einer Notwendigkeit heraus. Ich habe schon früh Kontakte zu Bauträgern geknüpft. Wir haben uns gemeinsam mit EVVA bei hunderten von Projekten weiterentwickelt. Es hat sich als ideal herausgestellt, dass wir ein weiteres Standbein neben der Tischlerei aufgebaut haben. 2014 kam dann der Vertreter von EVVA mit dem schwarzen Elektronik-Mus-terkoffer und stellte die Produkte vor. Ich blieb neugierig, habe die Schulung besucht und gleich von dort aus eine der ersten Xesar-Anlagen bestellt. Das war 2014 – ein guter Start. Und es macht sich bis heute bezahlt. Ich habe wesentlich mehr Umsatz in der Elektronik als in der Mechanik. Es gibt viele Situationen, in denen eine Kombination eine absolute Notwendigkeit ist, um Aufträge zu bekommen.

Wie gehen Sie mit der Corona-Situation um?
Das Leben ist für uns alle anders – aber es bedeutet auch Entschleunigung. Ich nehme mir mehr Zeit und kann auch jetzt sehr viele Dinge zuhause erledigen wie beispielsweise eine eigene Teeküche für mein Verkaufslokal tischlern.

Aktuelle Referenzen
›    Zentrale einer Großbäckerei – AirKey, Erweiterung auf 65 Filialen in Planung
›    Gemeinde – AirKey, aktuell Gemeindeamt, Erweiterung auf Schützenverein, Feuerwehr und Kindergarten in Planung
›    Businesscenter Krems – AirKey
›    VS Seitenstetten – ICS
›    Gemeindealpe Mitterbach – Xesar

 

zurück
Sie erreichen uns telefonisch:
Mo - Do: 7:30 - 16:30 Uhr
Fr: 7:30 - 14:00 Uhr

+43 1 811 65-0
oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service
Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an
office-wien@evva.com