Photovoltaik Energie selbst erzeugen
alt text
Als wesentliches Thema für EVVA definiert GRI 302: Energie; 305: Emissionen Sustainable Development Goals (SDG) der UNO, Nr. 7: Bezahlbare und saubere Energie; Nr. 12: Nachhaltiger Konsum und Produktion

Investitionen in saubere Energie gehören zu den nachhaltigsten überhaupt. EVVA hat an mehreren Standorten eigene Photovoltaikanlagen (PV) errichtet, um einen Teil der benötigten Energie selbst zu erzeugen.


Photovoltaik EVVA Wien

Foto der Photovoltaik-Anlage EVVA Wien
Teil der Photovoltaik-Anlage von EVVA Wien

Die mittlerweile 705 Solar-Paneele auf den Dächern des Headquarters versorgen die EVVA-Hauptproduktionsstätte seit 2013 mit umweltfreundlicher Energie. 2013 starteten wir mit 340 Paneelen, im Berichtszeitraum sind weitere 25 Paneele dazugekommen. Die Anlage ist eine der größten gewerblichen Photovoltaik-Flächen in Österreich. Sie erzeugt derzeit 285.000 kWh pro Jahr, so viel wie ca. 60 Einfamilienhäuser-Photovoltaikanlagen generieren.

Die EVVA-Photovoltaik ist ein Pionier im Bezirk, viele Anrainer-Firmen haben nachgezogen und ebenfalls eigene Anlagen installiert. Unsere PV produzierte zwischen 2015 und 2019 über 1 Gigawattstunde (= 1.000.000 kWh). Wir hatten ursprünglich mit 15 % weniger gerechnet, d.h. die Anlage ist effizienter als gedacht.
 

Erweiterung

2021 ist der Headquarter-Zubau in der Wittmayergasse in Wien fertiggestellt worden. Auch auf diesem neuen Gebäude ist nun eine Photovoltaik-Anlage über die maximal mögliche Dachfläche installiert. Diese neuen Paneele haben 50 % mehr Leistung haben als die bisherigen älteren, da sich die PV-Technologie sehr weiterentwickelt hat. Unsere eigene gesamte Energiegewinnung hat sich damit um ca. 35.000 kWh auf 285.000 kWh pro Jahr gesteigert. Die neue PV-Anlage des Zubaus wird im Sommer die komplette Warmwasseraufbereitung für das neue Gebäude gewährleisten. Die Kosten der bisherigen PV-Anlage werden sich bis 2025 amortisieren, die der neuen PV-Anlage auf dem Zubau bis 2030.

  • Unsere Photovoltaik in Wien deckt ca. 5 % des Strombedarfs von EVVA Wien ab. Damit schaffen wir es, die Grundlast bei einem totalen Stromausfall aufrechtzuerhalten. Denn die Montage der Zutrittslösungen kann eine Zeit lang auch manuell fortgesetzt werden
     
  • Unsere PV-Anlage erspart uns ca. 20–25.000 Euro pro Jahr beim Energieeinkauf und der Umwelt 65 Tonnen an CO²-Emissionen

 

Foto der Photovolatik-Anlage in EVVA Italien
Photovoltaik-Anlage von EVVA Italien

Photovoltaik EVVA Italien

Seit 2013, als unsere Niederlassung im italienischen Villorba renoviert wurde, verrichtet eine PV-Anlage auf den Dächern ihren wertvollen Dienst. Sie leistet 38.000 kWh pro Jahr.

Foto der Photovoltaik-Anlage von EVVA Niederlande
Photovoltaik-Anlage von EVVA Niederlande

 

Photovoltaik EVVA Niederlande

Die PV-Anlage am EVVA-Standort in Hengelo ist seit Dezember 2019 im Betrieb. Die 180 Paneele sorgen für eine Gesamtleistung von rund 57.000 kWh (60,3 kwp) pro Jahr und decken damit rund die Hälfte des Energiebedarfs der Niederlassung ab.

„Ende 2019 haben wir unser Gebäude von EVVA Niederlande umstrukturiert und auch in Photovoltaik investiert. Die Anlage produziert ca. 50 % unseres Energiebedarfs und hat bereits 42.166 kg an CO²-Emissionen eingespart", erklärt Rick Baayens, Vertriebsleiter von EVVA Niederlande.

 

Standort Tišnov

Derzeit wird auch eine Photovoltaik-Anlage für das neue EVVA-Gebäude in Tišnov in Tschechien analysiert und geplant.

Sie erreichen uns telefonisch:
Mo - Do: 7:30 - 16:30 Uhr
Fr: 7:30 - 14:00 Uhr

+43 1 811 65-0
oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service
Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an
office-wien(at)evva.com