Nachhaltigkeit beginnt in der Schule Dialoge mit schülerInnen.gestalten.wandel und anderen Initiativen
alt text
GRI 203: Indirekte ökonomische Auswirkungen Sustainable Development Goals (SDG) der UNO, Nr. 4: Hochwertige Bildung; Nr. 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Es kann nicht früh genug starten

Ziel unserer Gesellschaft muss es sein, nachhaltiges Denken und Handeln schon früh im Leben eines Menschen zu verankern. Dann wird es zur Selbstverständlichkeit und nicht erst etwas, das man im Erwachsenenalter „erlernen“ muss. Die derzeitigen Versuche, einen Ethikunterricht flächendeckend in den Schulplan aufzunehmen, kommen spät, sind aber ein erster wichtiger Schritt.

EVVA kooperiert seit vielen Jahren mit Vereinen und Schulen, um Kindern und Jugendlichen nachhaltige Projekte praxisnah vermitteln zu können, z.B.:

  •  
    Foto von Schülerinnen bei EVVA
    Jobshadowing: 2 Schülerinnen der Vienna Business School erfahren von EVVA-Eigentümerin Nicole Ehrlich-Adám einen Vormittag lang alles, was sie wissen wollen
    Initiative schülerInnen.gestalten.wandel
    (www.schuelergestaltenwandel.at), die das Thema Nachhaltigkeit in die Schulklassen bringt. Sie bindet Schüler-/innen als gleichwertige Partner in den Diskurs mit Unternehmen und der Öffentlichkeit ein und koordiniert den Austausch. EVVA Wien ist seit 2014 Partner von schülerInnen.gestalten.wandel und lädt seitdem jedes Jahr Schulklassen für Betriebsführungen und CSR-Dialoge ein (siehe Hauptfoto). Für viele junge Menschen bekommt der oft vage Begriff „Nachhaltigkeit“ so Leben und Bedeutung
     
  • Jobshadowing
    Schüler-/innen begleiten die Geschäftsführung für einige Stunden und erfahren, wie sich die Berufswelt in echt anfühlt – mit z.B. Teilnahmen an Mitarbeiterveranstaltungen, Gesprächen über die Herausforderungen eines CEO oder exklusiven Betriebsführungen
     

Foto von Studenten der Fachhochschule Kems bei EVVA
Studierende der Fachhochschule Krems zu Besuch

  • EVVA ist im Berichtszeitraum Studienpartner des Masterlehrgangs „Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement“ der Fachhochschule Krems

  • EVVA begrüßt jedes Jahr Kinder des Meidlinger Ferienspiels in Wien, das altersgerechte und unterhaltsame Betriebsführungen anbietet (außer in 2020 wegen Corona)


     
  • Foto vom EVVA Family Day
    Family Day
    EVVA Family Days 2019 in Krefeld und Leipzig sowie EVVA Family Day 2017 in Wien (ausgezeichnet mit Event Award der WEKA Industrie Medien): In den Mitmachstationen konnten die Kinder und Gäste der Mitarbeiter/-innen das Thema Nachhaltigkeit sowie die SDGs der UNO anschaulich kennenlernen (z.B. über das SDG-Video speziell für Kinder, über Betriebsführungen zu den Clean-Production-Maschinen oder der selbständigen Montage eines einfachen Zylinders)

Weitere EVVA-Unterstützungen in der Jugendarbeit:

  • Wiener Lerntafel: Sie hilft Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien mit kostenloser Lern- und Nachhilfe – jährlich werden mehr als 46.000 kostenlose Übungseinheiten gegeben
     
  • EVVA Niederlande förderte junge aufstrebende Fußball-Talente bei einem großen internationalen Turnier für Jugendliche bis 11 Jahre
     
  • Projekte der Industriellenvereinigung für Schulen und Lehrer, wie z.B. die WienerZukunftsSchule, die Unternehmen und Schulen vernetzen möchte. Neben einer Diskussion über die Anforderungen für Berufseinsteiger fand auch ein Lehrerseminar bei EVVA statt
Sie erreichen uns telefonisch:
Mo - Do: 7:30 - 16:30 Uhr
Fr: 7:30 - 14:00 Uhr

+43 1 811 65-0
oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service
Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an
office-wien(at)evva.com