Beide Geschäftsführer sterben binnen weniger Monate1999
alt text

 

EVVA verliert binnen kurzer Zeit seine Geschäftsführer. So gut es dem Unternehmen wirtschaftlich geht, so ambitioniert seine Vorhaben sind, so groß ist der menschliche Verlust, der jetzt mit einem Doppelschlag folgt. Wie aus dem Nichts und ohne gesundheitskritische Vorankündigung sterben beide Geschäftsführer innerhalb von nur wenigen Monaten. Es ist ein Schock für die Mitarbeiter und für die Familie. Stefan Ehrlich-Adám muss nun von einem Tag auf den anderen das Familienunternehmen übernehmen.