Anton HallerGesucht: Guter Schachspieler, Geboten: 40-jährige Karriere
alt text

 

Ich habe mein ganzes Berufsleben bei EVVA verbracht. Das gibt es heute ja gar nicht mehr. 1977 habe ich begonnen – aber zuerst musste ich noch im Schachspiel gegen den damaligen Finanzchef Dr. Pelwecki bestehen. Ich muss mich gut geschlagen haben, denn ich bekam den Job. Sehr gut Schach spielen zu können, war und ist eine gute Voraussetzung, um komplexe Schließanlagen mit ihren unterschiedlichsten Schließhierarchien ausarbeiten zu können. Ab den 80ern baute ich dann das Auftragsmanagement und die elektronische Unternehmensplanung auf – von der Anlagenberechnung, Fakturierung, Terminplanung bis zur Materialwirtschaft. Ich kannte nur EVVA, aber wenn ich hörte, was andere in ihren Unternehmen so erlebten, muss ich wohl großes Glück gehabt haben. Bis zuletzt bin ich auf dem gleichen Platz im gleichen Büro gesessen – wie am ersten Tag. Nur die Möbel  haben gewechselt *lacht*.